embed embed share link link comment comment
Embed This Video close
Share This Video close
bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark
embed test
Rate This Video embed
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...
rate rate tags tags related related lights lights

Video Ägypten: die Pyramiden von Giza

Video Ägypten: die Pyramiden von Giza

Ägypten – Pyramiden von Giza und Sakkara: Für Besucher Ägyptens stehen immer wieder Ausflüge zu den Grabstätten der alten ägyptischen Dynastien auf dem Reiseprogramm. Neben dem Tal der Könige sind es vor allem auch die Pyramiden von Giza und Sakkara, die Jahr für Jahr Millionen neugieriger Besucher anziehen. Der Faszination dieser Bauwerke erliegen einfache Touristen ebenso wie Kenner der ägyptischen Kultur und Geschichte.

Die Pyramiden von Giza

Die wohl bekannteste Pyramide des Ensembles der Pyramiden von Giza (Gizeh) ist die Cheops-Pyramide. Mit etwa 146 Metern Höhe ist sie auch die größte Pyramide der drei großen Pyramiden und stellt ein frühes Zeugnis menschlicher Baukunst dar. Bis heute ist umstritten, wie einfache Bauern Bauwerke solcher Dimensionen errichten konnten. Entgegen der weitläufigen Annahme ist im Inneren der Großen Pyramide nicht viel zu sehen. Interessant sind allemal die Gänge und auch die Grabkammer, die aber außer einem geöffneten Sarkophag nichts Spektakuläres zu bieten hat. Zu beachten ist, dass alle drei Pyramiden täglich nur von einer begrenzten Anzahl von Besuchern im Inneren besichtigt werden darf. Allemal interessant sind auch die Anlagen rund um die Pyramiden. Neben der Sphinx finden sich hier auch kleinere Tempelbauwerke und das sagenumwobene Sonnenboot, dass aus den Funden vollständig wiederhergestellt werden konnte.

Die Pyramiden von Sakkara

Älter als die Pyramiden von Gizeh sind die Grabanlagen von Sakkara. Dazu gehört auch die Pyramide des Djoser. Als Stufenpyramide errichtet, dürfte sie das architektonische Vorbild der großen Pyramiden von Gizeh sein. Im Gegensatz zu den Grabanlagen in Gizeh sind viele Grabkammern im Begräbnisfeld von Sakkara reich geschmückt und auch in unserer Zeit werden immer wieder neue, teils reich ausgestattete Funde gemacht. Neben den beeindruckenden Pyramiden bietet Sakkara dem interessierten Besucher noch eine Anzahl anderer Grabstätten. Dazu gehören die so genannten Mastaba ebenso wie der Persische Brunnen unter dem sich mehrere miteinander verbundene Grabkammern befinden. Sehenswert ist auch das Serapeum, eine unterirdische Galerie, die sich über einhundert Meter Länge erstreckt.

Mehr Reisevideos:

Leave a Reply