Ist das Zelten in der Natur erlaubt?

Ob das wilde Zelten erlaubt ist, ist eine wichtige Frage für alle, die das Natur-Erlebnis suchen. Dies ist jedoch nicht einheitlich geregelt und eine juristische Grauzone. Es ist wichtig, dass sich die Camper an gewisse Dinge halten!

In Skandinavien darf man überall übernachten, wo man möchte. Dieses Recht gibt es in Deutschland nicht, hier muss man sich mit einer Menge Paragraphen auseinandersetzen und auf kulante Förster hoffen!

Natur beim Zelten erleben

Das Zelten im Wald, am besten an einem schönen Fluss, hört sich sehr idyllisch an. Man kann wilde Tiere beobachten und die Ruhe genießen. Doch es gibt Einiges zu beachten.

Wer das Abenteuer erleben möchte, sollte erst mal schauen, in welchem Bundesland er sich befindet. Die Landesschutzgesetze geben an, ob man freie Flächen betreten darf oder nicht.

In den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und dem Saarland ist das Betreten der freien Flächen erlaubt, auch bei Privatgrundstücken. Das gilt nicht für landwirtschaftliche genutzte Flächen.

Im Norden von Deutschland gilt das Wegegebot, dort ist es lediglich erlaubt, Wege, Pfade und ungenutzte Flächen zu betreten. Es können Sonderregelungen der Gemeinden hinzu kommen, die ebenfalls beachtet werden müssen.

Das Zelten in der freien Landschaft ist nicht konkret verboten, darum ist es legal. Beim Privatgrundstück ist es mit dem Eigentümer abzusprechen, da es ansonsten Hausfriedensbruch darstellt.

Campen im Wald

Wer im Wald zelten möchte, sollte die Forst- und Waldgesetze der einzelnen Bundesländer beachten. Darin heißt es, dass der Wald nicht gefährdet und verunreinigt werden darf. Eigentlich selbstverständlich, oder?

Es ist nicht gesetzlich geregelt, ob das Zelten im Wald erlaubt ist oder nicht. Es ist eine juristische Grauzone und von dem jeweiligen Förster abhängig. Dieser hat Hoheitsrecht, darf Ausweise kontrollieren und Menschen festnehmen.

In einigen Bundesländern wie Hamburg, Berlin und Baden-Württemberg ist das Zelten im Wald verboten. Eine Genehmigung ist bei der unteren Forstbehörde einzuholen.

Auch in Naturschutzgebieten darf man nicht campen!

Die meisten Förster sind kulant und haben Verständnis dafür, dass man ein Natur-Erlebnis sucht. Wer bei seiner Reise in die Wälder auf Nummer sicher gehen will, sollte den Eigentümer ermitteln und um Erlaubnis fragen.

Nur mit einer Genehmigung kann das wilde Zelten ausdrücklich empfohlen werden!

Mehr Reisevideos:

About The Author
- Michael Dunker ist Journalist, Fotograf, Unternehmer und Reisender. Sein Basecamp hat er in Hamburg aufgeschlagen, wenn er nicht gerade irgendwo in der Welt für neuen Videotrips-Stoff sorgt...

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>